Prüfungen

Zwischenprüfung

Die Mediengestalter Zwischenprüfung ist die Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung. Sie besteht aus einem theoretischen Teil in dem schriftlich Fragen zu den Lernfeldern des ersten und des zweiten Ausbildungsjahres beantwortet werden müssen. Dazu kommt noch ein Prüfungsteil “Kommunikation” und “Sozial-und Arbeitsrecht”.

Im praktischen Prüfungsteil geht es um die Realisation eines Medienproduktes. Auch die praktische Prüfung besteht aus zwei Teilen. Einmal ein technischer Teil (Medienintegration) in dem das Handling mit den Fachprogrammen und die technische Aufbereitung der Daten im Vordergrund steht und als zweites ein gestalterischer Teil.

Die Zwischenprüfung wird benotet, die Note hat aber für die Abschlussprüfung keine Bedeutung.

Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung besteht ebenso aus einem theoretischen  und einem praktischen Prüfungsteil, die zusammen die Endnote bilden.

Der theoretische Teil ist unterteilt in die Prüfungsbereiche…

  1. Konzeption und Gestaltung (Wertung: 15 % / Zeit: 90 min)
  2. Medienproduktion (Wertung: 15 % / Zeit: 90 min)
  3. Mommunikation (Wertung: 10 % / Zeit: 60 min)
  4. Wirtschafts. und Sozialkunde (Wertung: 10 % / Zeit: 60 min)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*