Schule und IPad

IPad Kalender

 

Nach einer entsprechenden Veranstaltung am Samstag war ich wirklich überrascht, was mit IPads im Unterricht umgesetzt werden. Der Einsatz des IPads geht dabei durch alle erdenklichen Schulformen von Förderschulen über Realschule bis hin zur gymnasialen Oberstufe. Dabei werden methodisch und didaktisch neue Wege beschritten und Handlungssituationen initiiert, die ohne die kleinen Helfer nicht denkbar wären. Im Englisch-Unterricht werden Stop-Motion Filme gedreht und auf Englisch vertont. Die Schüler können sich dabei die Sätze vom IPad vorlesen lassen und somit die Aussprache üben. Gedreht wird natürlich auch mit dem IPad und den entsprechenden Apps.

Im Musikunterricht können eigene Stücke komponiert werden. Akkorde werden anhand der Klaviertastatur einer IPad-App vermittelt und vieles mehr.

Interaktive IBooks in denen neben Text und Bilder Videos, Animationen und Soundfiles eingebunden werden können ersetzen das “analoge” Schulbuch und machen aus dem mehrere Kilo schweren Schulranzen ein Federgewicht. Auch klassische Schulliteratur von Reclam gibt es bereits als PDF und der Vorteil liegt auf der Hand: Mit nur einem Medium lesen, Fremdwörter nachschlagen, mal schnell auf Landkarten Handlungsorte nachschauen, Anmerkungen notieren und kleine Szenen dazu drehen. Das alles war bis vor kurzem undenkbar und eröffnet neue Wege im Unterricht.

Ganz nebenbei hat auch der Lehrer ein Hilfsmittel an der Hand mit dem sich Klassen verwalten, Termine eintragen, Notizen schreiben, Arbeitsblätter und Präsentationen erstellen lassen. Zudem hat man das Whiteboard, die Tafel den Laserpointer, die Dokumentenkamera und den Videorecorder inklusive, um nur einige Möglichkeiten aufzuzählen. (Ok, kleine technisch Helfer, wie eine AppleTV-Box benötigt man schon!;-)

Entsprechend der alten Lehrerweisheit “die Schüler dort abzuholen, wo sie sind” sicher ein Medium mit Potential. Die Schüler sind motiviert und haben Spaß am Umgang mit dem Tablet. Natürlich darf auch noch von Hand geschrieben werden aber das methodische Spektrum erweitert sich durch den Einsatz der Tablets enorm und warum sollte man diesen Vorteil nicht nützen und das IPad im Unterricht nicht integrieren?

Vielleicht weil es Arbeit macht! Lehrer müssen selbst den Umgang lernen. Müssen die Möglichkeiten der entsprechenden Apps ausloten, neue Unterrichtskonzepte entwickeln und sich mit der Technik und Verwaltung der Tablets auseinandersetzen!

… Na dann, nichts wie ran!

[Links zum Thema]

  • Tablets im Unterricht Weiterführende Links zu Apple Education Trainern und zu EBooks zum Thema
  • Bernd Sippels Blog Langjähriger Apple Education Trainer veröffentlicht auf seinem Blog viele nützliche Artikel rund um IOS, MacOs, Unterricht mit Apple Produkten und vieles mehr …
  • Medienkompass nach Kompetenzbereichen eingeteilte Übersicht, in der die Schüler ihr erlerntes Wissen abhacken können. Begleitheft für das fächerübergreifende Erlernen von Medienkompetenzen. Gibt es für verschiedene Bildungsstufen! (Auch als Druckexemplar (Klassensatz) erhältlich!)
  • Wege zum Medienkompass Begleitheft mit vielen Unterrichtsideen für die Primar- und Sekundarstufe zur Vermittlung von Medienkompetenz (Auch als Druckexemplar erhältlich!)
  • Tablets im Unterricht” Artikel bei Spiegel Online
  • Tablets an Schulen. Ein empirischer Einblick aus der Perspektive von Schülerinnen und Schülern
  • Praxisbeispiele zu Tablets im Unterricht Infos zum Thema unserer österreichischen Nachbarn!
  • IPad in der Schule Guter Blog mit vielen Tipps und Ideen zum Thema “IPad im Unterricht” von Lehrern.
  • Flipped Classroom, eine verkehrte Welt oder ein sinnvolles methodisches Konzept?
Print Friendly, PDF & Email