Ist von Bilddateien die Rede muss zunächst zwischen Vektor und Pixeldaten unterschieden werden.  Eine Vektorgrafik besteht aus grafischen Grundformen wie Linien, Kreisen, Polygonen u.s.w. und aus Kurvenzügen, den sogenannten Splines. Da bei einer Vektorgrafik nur Koordinaten und Füllungen gespeichert werden ist die Datenmenge gegenüber eines Pixelbildes sehr gering. Zudem lassen sich Vektorgrafiken verlustfrei skalieren.  Dateiformate die Vektorgrafik unterstützen sind z.B. WMF, SVG, AIF, EPS und PDF. weiterlesen